Zitate nach Autoren mit dem Anfangsbuchstaben 'r':

Zitat von: Sigismund von Radecki
Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

Zitat von: Sigismund von Radecki
Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.

Zitat von: Jeannette Rankin
Man kann einen Krieg genauso wenig gewinnen wie ein Erdbeben.

Zitat von: Jeannette Rankin
Man kann einen Krieg genauso wenig gewinnen wie ein Erdbeben.

Zitat von: Otto Rehhagel
Frauen: das beste Trainingslager

Zitat von: Otto Rehhagel
Frauen: das beste Trainingslager

Zitat von: Joachim Ringelnatz
Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.

Zitat von: Joachim Ringelnatz
Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.

Zitat von: Joachim Ringelnatz
Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.

Zitat von: Joachim Ringelnatz
Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden. Wenn einer weise scheint, liegt es daran, daß seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Das Vertrauen gibt dem Gespräch mehr Stoff als Geist.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Die Torheit begleitet uns in allen Lebensperioden. Wenn einer weise scheint, liegt es daran, daß seine Torheiten seinem Alter und seinen Kräften angemessen sind.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Das Vertrauen gibt dem Gespräch mehr Stoff als Geist.

Zitat von: François Duc de La Rochefoucauld
Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.

Zitat von: William Rogers
Die Einkommensteuer hat mehr Menschen zu Lügnern gemacht als der Teufel.

Zitat von: William Rogers
Die Einkommensteuer hat mehr Menschen zu Lügnern gemacht als der Teufel.

Zitat von: Rudolf Rolfs
Politik: Wählern einzureden, daß politische Gläubigkeit politisches Denken sei.

Zitat von: Rudolf Rolfs
Politik: Wählern einzureden, daß politische Gläubigkeit politisches Denken sei.

Zitat von: Romain Rolland
Demokratie, das ist die Kunst, sich an die Stelle des Volkes zu setzen und ihm feierlich in seinem Namen, aber zum Vorteil einiger guter Hirten, die Wolle abzuscheren.

Zitat von: Romain Rolland
Demokratie, das ist die Kunst, sich an die Stelle des Volkes zu setzen und ihm feierlich in seinem Namen, aber zum Vorteil einiger guter Hirten, die Wolle abzuscheren.

Zitat von: Franklin Delano Roosevelt
Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million.

Zitat von: Franklin Delano Roosevelt
Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber. Denn laut Statistik haben ein Millionär und ein armer Kerl jeder eine halbe Million.

Zitat von: Philip Rosenthal
Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Zitat von: Philip Rosenthal
Manager: der Mann, der genau weiß, was er nicht kann, und der sich dafür die richtigen Leute sucht.

Zitat von: Philip Rosenthal
Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Zitat von: Philip Rosenthal
Manager: der Mann, der genau weiß, was er nicht kann, und der sich dafür die richtigen Leute sucht.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das einzige Mittel, den Irrtum zu vermeiden, ist die Unwissenheit.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Warum die Hölle im Jenseits suchen? Sie ist schon im Diesseits vorhanden, im Herzen der Bösen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Der Charakter offenbart sich nicht an großen Taten; an Kleinigkeiten zeigt sich die Natur des Menschen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das einzige Mittel, den Irrtum zu vermeiden, ist die Unwissenheit.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Warum die Hölle im Jenseits suchen? Sie ist schon im Diesseits vorhanden, im Herzen der Bösen.

Zitat von: Jean-Jacques Rousseau
Die Natur betrügt uns nie. Wir sind es immer, die wir uns selbst betrügen.

Zitat von: Mevlana Celaleddin Rumi
Unkraut wächst in zwei Monaten, eine rote Rose braucht dafür ein ganzes Jahr.

Zitat von: Mevlana Celaleddin Rumi
Unkraut wächst in zwei Monaten, eine rote Rose braucht dafür ein ganzes Jahr.

Zitat von: Bertrand Russel
Man sollte eigentlich im Leben niemals die gleiche Dummheit zweimal machen, denn die Auswahl ist so groß.

Zitat von: Bertrand Russel
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Zitat von: Bertrand Russel
Zynismus: das Ergebnis einer Verbindung von Bequemlichkeit mit Machtlosigkeit.

Zitat von: Bertrand Russel
Man sollte eigentlich im Leben niemals die gleiche Dummheit zweimal machen, denn die Auswahl ist so groß.

Zitat von: Bertrand Russel
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Zitat von: Bertrand Russel
Zynismus: das Ergebnis einer Verbindung von Bequemlichkeit mit Machtlosigkeit.

Der direkte Link zu dieser Seite lautet:
http://www.zitatetreff.de/zitate/r

 Suche nach Zitaten Home | Impressum 
 Zitate nach Autoren
A B C D E
F G H I J
K L M N O
P Q R S T
U V W X Y
Z        
 Webmaster
 Zitate für Ihre Webseite
 Verweise
Kalligraphie
Liebeszitate
Sprücheportal
Wochensprüche
 Specials